FACEBOOK- BESCHWERDE EINLEGEN. FACEBOOK SUPPORT

Willkommen auf meinem Blog Wahrheitinside

Support – Postfach von Facebook: https://www.facebook.com/help/contact/1399333170356491

Ihr könnt Beschweden nur unter “Feedback” abgeben, es gibt keine Beschwerdeplattform (warum wohl..) hier könnt ihr sagen was ihr schon immer mal über Facebook loswerden wolltet:https://www.facebook.com/help/127103474099499/186570224871049

Ärger mit Facebook 

Wer kennt das nicht: Ihr wollt weder eure Handydaten, noch den echten Namen bei Facebook verwenden – ihr schützt eure Privatsphäre, gebt eure Daten nicht jedem X – beliebigen Preis – in meinen Augen eine weise Entscheidung. Schließlich laufen wir auch nicht mit einem Namensschild auf der Brust, Handynummer gut lesbar auf die Handtasche gepinselt und unserer Adresse auf dem Rücken, durch die Strassen und verteilen dabei private Urlaubsbilder von uns und unseren Kindern an Fremde – Nicht wahr?

Privatsphäre schützen – Das ist auch unser gutes Recht:

PSEUDONYMITÄT IM INTERNET

Das Recht auf Pseudonymität im Internet soll – ebenso wie das Recht auf Anonymität im Internetnatürliche Personen vor der Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechteschützen. Es steht dem Zwang auf Nennung des Namens entgegen.

Hier haben wir jedoch die Rechnung ohne die Datensammelwut von Facebook gemacht, denn Facebook erzwingt/erpresst mit der sogenannten “Sicherheitsabfrage” und der Klarnamenpflicht, genau das. Weigert ihr euch, und ihr gebt bei der Registrierung eines Facebook Accounts ein Pseudonym ein, wird euer Konto über kurz oder lang gesperrt werden, denn es kommt jetzt immer öfter vor, das der User nach dem Einloggen von Facebook aufgefordert wird, die Handynummer Preis zu geben – die dann – solltet ihr dieser Aufforderung nachgeben – sofort, ohne wenn und aber, eurem Konto hinzugefügt wird. Verweigert ihr es eure Handynummer einzugeben wir euch der Zugang zum Konto versperrt bleiben. Aber damit noch nicht genug: Im nächsten Schritt kann es sein, das ihr nach dem Einloggen plötzlich aufgefordert werdet euer Pseudonym in euren Klarnamen, das heißt in den Namen den ihr im wirklichen Leben tragt, zu ändern – tut ihr dies nicht ist dieses Konto gesperrt. Ihr könnt euch nicht mehr Einloggen. Das war aber nicht das Ende der Schikanen: Solltest ihr nun nachgeben und euren Klarnamen, also realen Namen Preis geben -reicht es Facebook möglicherweise noch immer nicht aus.  Jetzt kommt – Phase drei: Personalausweiskopie

Facebook geht sogar so weit uns zu einer Straftat aufzufordern, denn es kann sein das ihr zwar euren Klarnamen angebt, ihr aber zusätzlich eine Kopie eures Personalausweises senden müsst – dies ist gesetzlich untersagt. Solltest ihr euch über dieses Gesetz nun hinwegsetzen (also so gesehen eine Straftat begehen) und Facebook nachgeben und ihr schick nun eine Kopie, dann hat Facebook zwar sein Ziel erreicht – euch eindeutig identifiziert und alle personenbezogenen Daten von euch auf ewig, auf ihren Servern eingebrannt- es bedeutet aber nicht das ihr nun auch euer Konto wieder freigeschalten bekommt, denn nun kann sich der Facebook  – Support soviel Zeit lassen wie er will, eure Daten haben sie jetzt.

Muss ich erwähnen das Facebook es uns Usern schwer macht, die richtige Anlaufstelle für eine Beschwerde zu finden?

Ein Schelm wer da böses denkt.

Einige Facebooknutzer berichten, dass nach der Prozedur (Phase 1-3) also nach dem gesetzlich  untersagten Einsenden der Personalausweiskopie, dennoch ihr Konto, auch nach mehreren Monaten des Wartens nicht frei geschalten war – sie sich somit ein neues Konto zugelegt oder Facebook den Rücken gekehrt haben. Euvo z.B. ist eine der vielen Alternativen zu Facebook. https://www.euvo.net/

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten aus oder mithilfe des Ausweises darf künftig nur über die dafür vorgesehenen Wege erfolgen. (…) Weitere Verfahren z.B. über die optoelektronische Erfassung („scannen“) von Ausweisdaten oder dem maschinenlesbaren Bereich sollen ausdrücklich ausgeschlossen werden.

Nicht bemerkt?! Personalausweis kopieren verboten!

1. Schritt

Facebook verfügt über zwei Emailadressen, diese lauten info@facebook.de und info@facebook.com.
2. Schritt
Leider werden Anfragen an die jeweiligen Emailadressen nicht beantwortet.
3. Schritt
Daher stellt Facebook seinen Mitgliedern ein Kontaktformular zur Verfügung, welches Sie unter folgender Adresse erreichen können:www.facebook.com/help/contact.php?show_form=impressum_contact.
4. Schritt
Bitte beachten Sie, dass die Antwort in einigen Fällen einige Tage in Anspruch nehmen können.
Anmerkung: Ich habe derzeit meinen einundzwanzigsten Account und wünschte mir Widerstand und Beschwerden der User gegen die Facebook Schikane und den Datenklau. Von mir – das steht fest – wird Facebook keine Daten bekommen, die ich nicht aus freien Stücken ins Netz stellen möchte.
Ich bitte hier ausdücklich um Kopie und Verbreitung, Danke.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s